33. Spieltag Schalke – Hamburg 1:1

Der 33. Spieltag wurde in der Arena mit einer super Choreo begonnen. Diese war zu Ehren des 20-jährigen Jubiläums der Eurofighter und nahm fast das komplette Stadion in Anspruch.

                               Screenshot_2017-05-13-16-28-00

Das Spiel ansich begann dann recht schleppend. Beide Teams versuchten zwar Druck aufzubauen schafften es aber meistens nicht weiter als ins Mittelfeld. In der 25min. hatte dann Schalke die erste gefährliche Chance welche Burgstaller auch zum 1:0 nutzte. Kurz darauf hatte er nochmal die Möglichkeit einzunetzten schoß aber über die Querlatte. Danach passierte bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr viel.

Nach wieder Anpfiff wollte Hamburg mehr war aber im Offensivspiel zu umständlich. Von Schalkerseite kam aber auch nichts besseres und so plätscherte das Spiel bis in die Schlußphase vor sich hin. In der 87min. vergab Hamburg eine 100% Chance konnte aber dann doch noch in der Nachspielzeit ausgleichen. Lasogga traf in der 92min. zum 1:1. Kurz danach traf Kolasinac nach einer Ecke zwar auch das Tor dieses wurde aber nicht anerkannt da der Ball angeblich schon im Toraus war. So endete das Spiel 1:1.

Fazit: Schalke hat zu wenig gemacht und hatte keine vernünftigen Ideen nach vorn und so ging das 1:1 voll in Ordnung.

Nach dem Schlußpfiff wurde es dann nochmal Emotional als Klaas-Jan Huntelaar unter dem Gesang und Applaus des Schalkeranhangs verabschiedet wurde.

Veröffentlicht in Heimspiel