33. Spieltag Augsburg – Schalke 1:2

Wir nutzten das letzte Auswärtsspiel dieser Saison um mit 14 Mitgliedern eine schöne 2 Tagestour mit dem Zug zumachen. Früh um 6:23uhr ging es am Samstag los und bei einem gemeinschaftlichem Frühstück und einigen kalt Getränken wurde sich auf das Spiel eingestimmt. Nach der Ankunft in Augsburg wurde schnell im Hotel eingecheckt und ein örtlicher Biergarten aufgesucht. Das Wetter spielte ja auch mit und so ging es um 14:00uhr Richtung Stadion.

Zum Beginn der ersten Hälfte gab es mal wieder eine super Choreo der Knappen und jeder hoffte das die Champions League klar gemacht werden könnte. Die Jungs auf dem Rasen ließen es erstmal ruhig angehen und überließen dem Gastgeber das Geschen. Nach nur 4min. blieb das Schalkerherz dann kurz stehen denn Finnbogason setzte den Ball an Kehrer und Ralle vorbei an den Pfosten. Nun war wohl auch der letzte Schalker auf dem Rasen aufgewacht denn die Knappen erarbeiteten sich nun mehr Spielanteile. Diese spielten sich bis zur 23min. aber fast nur im Mittelfeld ab. Aber Kehrer schaffte es in dieser Minute eine scharfe Hereingabe von Burgstaller mit der Hacke zum 0:1 im augsburger Tor unterzubringen. Aber leider blieb es nicht lange bei der Führung. Bereits in der 27min. konnte Max einen schnell ausgeführten Freistoss im Tor zum 1:1 unterbringen. Schalke brauchte aber nicht lange um die nächste Chancen herraus zuspielen. In der 32min. scheiterte erst Konoplyanka am Pfosten und DiSanto mit dem Nachschuss am augsburger Schlussmann. Doch in der 34min. konnte dann wieder gejubelt werden. Kehrer konnte einen Kopfball mit etwas Hilfe von Finnbogason zum 1:2 im Tor unterbringen. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel.

Die zweite Hälfte begann wiederum mit einer Choreo im Schalkerblock diesmal war sie unseren Freunden aus Nürnberg gewitmet. Das Spiel ansich war auch in der zweiten Hälfte interessant und bot mehrere Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Es wurde aber keine genutzt. Der Ball lag zwar einmal im schalker Tor aber es war vorher eine Abseitsstellung angezeigt worden. Mit zunehmender Spielzeit wuchs der Glaube beim Schalkeranhang das die Qualifikation perfekt gemacht würde. Dieser Glaube wurde dann noch durch das Ergebniss vom Zeckenspiel verbessert. Da diese gegen Mainz verloren war damit auch klar das Schalke Vizemeister der Saison 2017/18 ist. Dieses wurde dann auch direkt Gesanglich jedem im Stadion mitgeteilt.

“ Wir brauchen keine Schale, Wir scheißen auf Pokale, Deutscher Vizemeister S04″

Nach dem Abpfiff wurde dann noch mit der Mannschafft und später dann auch in der Stadt gefeiert.

Fazit: Nach super Leistung verdient die Deutsche Vizemeisterschaft geholt.